Historie

Unser Unternehmen wurde am 01.10.1990 von Jens Scheil In Leipzig-Lindenthal gegründet. Schon früh konnte sich die Firma unter dem damaligen Namen "Autoelectric Scheil" einen hervorragenden Ruf auf dem Gebiet der elektrischen Fahrzeugsysteme und Klimatechnologien machen. Dabei spielte auch die Kooperation mit der ehemaligen "Fa. Gliesche" am Waldplatz eine tragende Rolle. 

Mit einfachsten Mitteln aber viel Enthusiasmus wurde 1990 in der Leipziger Straße in Lindenthal der erste Firmensitz errichtet - ein als Provisorium geplanter Containerbau mit einem, sich nach hinten verjüngendem Ausläufer, genannt "die Zieharmonika". Diese Übergangslösung musste noch bis 1997 als Hauptsitz dienen, da behördliche Genehmigungsverfahren den lange geplanten Neubau am Apelstein verzögerten.

Zwischenzeitlich wurde eine sporadisch besetzte Filiale in Leipzig-Gohlis (Ehrensteinstraße) betrieben. Schon kurz nach Gründung der Firma "autoelectric Scheil" wurden enge Kontakte zu Bosch geknüpft: Eine Verbindung, die über die nunmehr 25jährige Zusammenarbeit stetig gewachsen ist.

 

1994 wurde die Sparte Werkstattausrüstung gegründet, die in gewohnt enger Beziehung zu Bosch und anderen Herstellern von Werkstatt-Einrichtungen und Geräten sämtliche Belange des produktiven Werkstattbetriebs betreut.

Im Jahre 2004 wurde die Zweigstelle in Leipzig-Gohlis gegründet, in der neben allgemeinen mechanischen und elektrischen Reparaturen auch Karosseriearbeiten und Unfallinstandsetzungen durchgeführt werden.

 

Als am 01.10.1997, der neugebaute Stammsitz "Zum Apelstein 2" eingeweiht wurde, bekam das Unternehmen den offiziellen Titel "Bosch-Dienst", kurz darauf internationalisiert umbenannt in "Bosch Service" - seitdem agiert die Firma unter dem Titel "car systems Scheil - Bosch Service"</sp

Seit 2009 setzen wir in enger Zusammenarbeit mit dem Leipziger Dilpom-Physiker Swen Streubel und seiner Firma L.E.mobile Elektrokonversionen von Fahrzeugen durch. Dabei werden die konventionellen Verbrennungsmotoren durch hochmoderne Elektromotoren mit ausgeklügeltem Batteriemanagement ersetzt. So konnte ein von uns umgebautes Fahrzeug, das sogennante "Lekker-Mobil" 2010 den Reichweiten-Weltrekord für elektrobetriebene Straßenfahrzeuge einfahren.

 

Stetig konnten wir unserer Aktivitäten im Bereich der Elektromobilität ausweiten und eröffneten zusammen mit unserer 3. Bosch-Service-Filiale in der Leipziger Theresienstraße auch das erste Leipziger "Kompetenzzentrum für Elektromobilität".

 

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei unseren Kunden bedanken, die uns in vielen Fällen seit den frühesten Gehversuchen der Firma die Treue halten und freuen uns auf weitere spannende Jahrzehnte und herausfordernde Projekte...